Biografie

Die Band UNPRO gründete sich im August 2004 und bestand ursprünglich aus 7 Mitgliedern (die Brüder Benjamin und Dominik Dörfler, Daniel Heinrichs, Martin Jelonek, Bernd Schröder, Stefan Spanke und Markus Wollenberg). Da Dominik und Markus jedoch aus Zeitgründen an den Proben nicht regelmäßig teilnehmen konnten, sind beide im Mai 2005 als aktive Mitglieder aus der Band ausgestiegen.

Im Juli 2005 wurde die erste CD namens „Wir hatten Krieg“ veröffentlicht, auf der vier Songs zu hören waren. Die Auflage von rund 300 Stück war schon nach kurzer Zeit vergriffen.

Stilistisch sind UNPRO dem Genre Deutschrock zuzuordnen. Live-Erfahrung konnten sie unter anderem bei der Abschlussfeier des Weltjugendtages 2005 vor über 1.000 Besuchern, bei NRW 60, diverse Auftritte im Bikertreff Café Schräglage im Neandertal, im Finale des Bandcontest 2005 im Area 51 in Hilden, beim 18. Unterrather Rocktag in Düsseldorf sowie bei vielen weiteren Veranstaltungen sammeln.

Anfang 2007 ist Sänger und Gitarrist Daniel Heinrichs für einige Monate aus der Band ausgetreten und Vanessa Kerkhoff als Sängerin sowie Sascha Kremer als weiterer Gitarrist wurden mit ins UNPRO-Boot geholt. Sängerin Vanessa ist im Oktober 2007 wiederum aus der Band ausgetreten, dafür ist der alte Sänger Daniel zurück gekommen. Diese 6 Jungs bilden die aktuelle Besetzung.

Im August 2008 wurde das neue Album eingespielt, welches am 14. Februar 2009 veröffentlicht wurde. Die neuen Songs von UNPRO machen schnell deutlich, dass der Gang im Vergleich zum letzten Album mindestens um eine Stufe höher geschaltet wurde. Die Songs sind rockiger, und in weiten Teilen auch schneller. Allerdings kommen auch die sehr melodischen und eingängigen Parts nicht zu kurz.

Ihre Präsenz auf der Bühne und ihre Nähe zum Publikum, auf das sie immer offen zugehen und mit einbeziehen, zeichnet sie neben ihren Liedern mit Ohrwurmcharakter besonders aus.